Philosophie

 

Zur Lehmverarbeitung bin ich über mehrere Umwege gekommen. Aufgewachsen und ausgebildet in der DDR stellten wir 1989 Ausreiseantrag und zogen in die Nähe von Köln.

1993 ging ich für ein Jahr in Vollzeit auf die Meisterschule Köln und kam 1994 nach erfolgreichem Abschluss mit meiner Frau und Tochter wieder in die Heimat zurück.

Zunächst arbeitete ich zwei Jahre bei einer Fertighausfirma in Dresden als Bauleiter.

Diese Erfahrungen nutzte ich und gründete 1996 als Einzelunternehmer, gemeinsam mit meiner Frau, die Baufirma Radisch.

Aufgrund der Größe des Unternehmens liegt unser Kundenkreis hauptsächlich im privaten Bereich.

Mir ist dabei am wichtigsten mit den Kunden ein in erster Linie vertrauensvolles und fachlich fundiertes Beratungsgespräch vor Ort zu führen.

Nun sind die heutigen Zeiten nicht ganz einfach und an vielen Stellen mangelt es an den Finanzen. Um den Hausbesitzern zu zeigen, dass auch vieles allein bewerkstelligt werden kann, kam uns die Idee Workshops anzubieten. Und dafür bietet sich besonders Lehm als Baustoff sehr gut an, da es viele positive Eigenschaften besitzt.

 

Der Werkstoff Lehm: